Filterklassen

Jeder KWL-Filter hat seine eigene Filterklasse. Filterklassen geben an, inwieweit die Filter Sie vor (Fein-)Staub schützen. Filter mit einer höheren Filterklasse bieten einen besseren Schutz. 


Worin besteht der Unterschied zwischen den verschiedenen Filterklassen?

Es gibt Filter in den Klassen G3 und G4 (grob), M5 und M6 (mittel) und F7 (fein).

  • Grob: G3- und G4-Filter haben eine relativ niedrige Filterklasse. Diese Filter schützen Ihre KWL-Anlage vor grobem Staub, Insekten, Sand und Haaren.
  • Mittel: M5 und M6 Filter haben eine höhere Filterklasse als die G3 und G4 Filter und schützen zudem vor (Staub-)Partikeln, die Sie mit bloßem Auge nicht sehen können.
  • Fein: Die Filter der Filterklasse F7 schützen Sie nicht nur vor grobem Staub, sondern auch vor Feinstaub und Pollen. Dies schützt nicht nur Ihr KWL-Gerät vor Schmutz, sondern sorgt auch für gesunde Luft im Haus. Feinstaub ist beim Einatmen gesundheitsschädlich. Diese Filter werden auch Pollenfilter genannt, weil sie auch vor Pollen (Pollen) schützen, die vom Wind mitgetragen werden.  


Schutz vor Feinstaub

Die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization - WHO) hat kürzlich einen Alarm über die Luftqualität unter anderem in den Niederlanden und Belgien ausgelöst. Die hohen Konzentrationen von Partikeln in der Luft sind schlecht für die Gesundheit und verursachen den vorzeitigen Tod von Millionen von Menschen auf der Welt. Nach Angaben der WHO ist Feinstaub ein Attentäter und damit das mit Abstand größte Umweltrisiko für die Gesundheit. Mit den Filtern F7, F8 und F9 (ePM1-Filter oder Partikelfilter) können Sie sich in Ihrem Zuhause gegen diesen schädlichen und unsichtbaren Feinstaub schützen. Nicht nur das Wohnen in der Nähe einer Autobahn oder in der Randstadt bestimmt die Menge an Feinstaub in Ihrer Umgebung. Im Osten der Niederlande werden die Feinstaubkonzentrationen in der Luft teilweise durch die Feinstaubemissionen im Ruhrgebiet bestimmt.


Kann ich in meinem KWL-Gerät einen Partikel- oder Pollenfilter installieren?

Der Einbau eines Partikel- oder Pollenfilters ist nicht in allen KWL-Installationen möglich. Für jeden Filter wird die Filterklasse im Produktnamen angegeben. In einigen KWL-Installationen ist es möglich, die Metallstifte, über die die Filter geschoben werden, zu entfernen, so dass Sie Filter mit einer höheren Filterklasse platzieren können. Dies ist z.B. bei der Stork Air WHR 930 / 950 / 960 und Zehnder WHR 930 / 950 / 960 der Fall. In diesen Installationen können Sie die Metallstifte entfernen, um Filter mit einer höheren Filterklasse und einer anderen Befestigungsmethode platzieren zu können. Wie Sie das ganz einfach selbst machen können, sehen Sie in unserem Video. Auf unserer Seite über F7-Filter können Sie sehen, ob wir F7-Filter verkaufen, die für Ihre KWL-Installation geeignet sind. Achten Sie besonders auf die Marke und den Typ der WTW-Anlage, für die die Filter geeignet sind. Um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Filter ausgewählt haben, können Sie die Größe der Filter überprüfen und mit den alten Filtern in Ihrer KWL-Installation vergleichen.

Filterset G3/G4 + F7

Für einige KWL-Installationen sind Filtersätze mit einem G3 oder G4 und einem F7-Filter erhältlich. Diese Filtersätze enthalten einen Grobstaubfilter (Filter G3 oder G4) und einen Feinstaubfilter (Filter F7). Wir empfehlen Ihnen, den Zuluftpartikelfilter so zu verwenden, dass er als Pollenfilter funktioniert und Sie vor Partikeln aus der Außenluft geschützt sind. Die Filterklassen sind auf den Filtern angegeben, so dass Sie sofort sehen können, welcher Filter welche Filterklasse hat. 


Bei uns entsprechen alle Filter den neuesten Normen der ISO16890

Luftfilter sind weltweit nach der neuen Norm ISO16890 klassifiziert und müssen daher strenge Anforderungen erfüllen. Unsere Filter werden in unseren eigenen Labors getestet. Während der Tests werden die Filter simulierten Situationen ausgesetzt. Für Sie, als Kunde, ist es gut zu wissen, dass alle Produkte aus dem KWL Filter Store den weltweiten Normen für Luftfilter entsprechen. Wir liefern direkt aus der KWL-Filterfabrik unserer Muttergesellschaft AFPRO Filters. AFPRO Filters produziert und liefert seine Filter seit 40 Jahren an Unternehmen, Theater und Krankenhäuser.

Das neue Prüfverfahren nach ISO16890 betrachtet die Abmessungen der zurückgehaltenen Partikel (PM). Diese neue ISO-Norm ersetzt die Norm EN779:2012. Particulate Matter (PM) wird nach Format kategorisiert:

  • ISO COARSE: Dies ist der grobe Staub (Sand, Haare, Insekten, etc.). Dieser grobe Staub ist schädlich für Ihre KWL-Anlage.
  • ePM10: Diese "groben" Partikel kommen aus Verkehr und Industrie. Diese Partikel können sich in der Lunge festsetzen.
  • ePM2,5: Diese feinen Partikel können die Lunge erreichen.
  • ePM1: Diese ultrafeinen Partikel sind die schädlichste Variante von Feinstaub, da diese Partikel direkt über die Lunge in die Blutbahn gelangen und sich so auf die Organe ausbreiten.

Die folgende Tabelle zeigt, inwieweit Filter einer bestimmten Filterklasse vor den verschiedenen Staubarten schützen.

KWL Feinstaubpartikel

Filterklasse ISO COARSE ISO ePM10 ISO ePM2,5 ISO ePM1
G3 > 80 % - - -
G4 > 90 %  - - -
M5 > 95 % > 50 %  - -
M6 > 95 % > 60 % > 50 - 65 % -
F7 > 95 %  > 85 %  > 65 - 80 % 50 - 65 %
F8 > 95 % > 90 %  > 80 % 65 - 80 %
F9 > 95 % > 95 % > 95 % >80 %

 

 

 

 

 

* Alle in diesem Text enthaltenen Abbildungen, Beschreibungen, Referenzen und technischen Daten dienen nur der Veranschaulichung und sind nicht verbindlich.

Möchten Sie einen KWL-Filter bestellen? Klicken Sie dann auf "Bestellen". Hier können Sie die richtigen Filter für Ihr KWL-Gerät in der gewünschten Filterklasse auswählen. 

Bestellen