KWL im Sommer

Bei sommerlichen Temperaturen denken Sie wahrscheinlich nicht sofort an die Vorteile der Wärmerückgewinnung (KWL). Das Wärmerückgewinnungssystem kann Ihnen jedoch helfen, die warmen Tage im Sommer angenehm zu überstehen. Möchten Sie wissen, wie das funktioniert? Dann lesen Sie weiter. 

KWL im sommer

Warme Sommertage

Wenn wir im Sommer Fenster und Türen zum Lüften öffnen, kommt die warme Luft in das Haus geströmt. Wenn Fenster und Türen geschlossen bleiben, um die Wärme fernzuhalten, bietet Ihre KWL-Anlage eine Lösung, um lüften zu können. Das Wärmetauschersystem kühlt die einströmende heiße Luft mit Hilfe des kühleren Luftstroms nach außen ab. Dadurch bleibt die kühle Luft im Haus.

Kühle Sommernächte

Nachts sinkt die Außentemperatur. Wenn Sie verhindern wollen, dass die Zuluft durch die wärmere Abluft erwärmt wird, können Sie den Wärmetauscher abschalten oder den (Sommer-)Bypass einschalten. Der Bypass senkt die Raumtemperatur, indem er die kühle Luft direkt nach dem Filtern eindringen lässt. Viele KWL-Systeme sind mit einem Bypass ausgestattet, der automatisch ein- und ausgeschaltet wird.


Ersetzen Sie den KWL-Filter, auch im Sommer!

An heißen Sommertagen braucht es viel Lüftung und Ihr KWL-Filter filtert Pollen aus der Luft. Dies ist besonders wichtig für Menschen, die an einer Pollenallergie leiden und daher Heuschnupfenbeschwerden haben. Deshalb ist es so wichtig, dass Ihre KWL-Installation und die KWL-Filter in Ihrer Installation jetzt optimal funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre KWL-Filter rechtzeitig austauschen.


Wärme während des Urlaubs

Wenn Sie Ihr KWL-System während des Urlaubs ausschalten, wird die Luft nicht erfrischt und die Feuchtigkeit bleibt im Haus. Wir empfehlen, das System in Position 1 belüften zu lassen. In dieser Position verbrauchen moderne Anlagen wenig Energie.


Durch den regelmäßigen Austausch Ihrer KWL-Filter stellen Sie sicher, dass das System weiterhin optimal funktioniert und die Luft im Haus sauber bleibt.

Bestellen